Home

Location

Kontakt

 

Varenka

9.-18. Jänner 2015

23.,24. 01.

Karneval der Tiere

25. Jänner

 

25. Jänner

Fr.

09.01.2015

16:00

Blauer Saal

Sa.

10.01.2015

16:00

Blauer Saal

Sa.

17.01.2015

16:00

Blauer Saal

So.

18.01.2015

16:00

Blauer Saal

Fr.

23.01.2015

16:00

Blauer Saal

Fr.

23.01.2015

19:30

Weißer Saal

Sa.

24.01.2015

16:00

Blauer Saal

Sa.

24.01.2015

19:30

Weißer Saal

So.

25.01.2015

11:00

Blauer Saal

So.

25.01.2015

15:00

Blauer Saal

So.

25.01.2015

16:30

Blauer Saal

Mo.

26.01.2015

19:30

Blauer Saal

Di.

27.01.2015

19:30

Blauer Saal

Mi.

28.01.2015

19:30

Konzert

Blauer Saal

Do.

29.01.2015

19:30

Konzert

Blauer Saal

Fr.

30.01.2015

19:30

Blauer Saal

Fr.

30.01.2015

19:30

Weißer Saal

Sa.

31.01.2015

19:30

Weißer Saal

Fr.

01.02.2015

16:00

Blauer Saal

Fr.

06.02.2015

16:00

Weißer Saal

Sa.

07.02.2015

16:00

Blauer Saal

---------------------------------------------------------------------------------------------------

|||||||||||||||||   JÄNNER   |||||||||||||||||

---------------------------------------------------------------------------------------------------

 

Varenka  4+

Nach einer russischen Legende

Frei nach Bernadette © NordSüd Verlag AG

 

Vorstellungen:

09., 10., 17. Jänner, jeweils 16:00, Blauer Saal

Karten:

www.maerchenbuehne.at/spielplan.html

oder: 01/ 523 17 29 - 20

Kartenpreis: € 8,-

Inhalt:

In einer einsamen Hütte, tief in den Weiten russischer Wälder, lebt Varenka in bescheidener Zufriedenheit, bis eines Tages verängstigte Menschen an ihrem Heim vorbeiziehen. Auf der Flucht vor einem großen Krieg fordern sie Varenka auf, ihr Haus eiligst zu verlassen. Varenka jedoch bleibt, denn wer, so sagt sie, soll sich um die vielen Tiere im Walde kümmern, wenn der strenge Winter kommt

Info:

www.maerchenbuehne.at

---------------------------------------------------------------------------------------------------

Rotkäppchen 

Märchen der Gebrüder Grimm, 4+

 

Vorstellungen:

23., 24., 31. Jänner

1., 6., 7. Februar, jeweils 16:00, Blauer Saal

Karten:

www.maerchenbuehne.at/spielplan.html

oder: 01/ 523 17 29 - 20

Kartenpreis: € 8,-

Inhalt:

Ein kleines Mädchen bekommt von seiner Großmutter ein rotes Samtkäppchen, und da es dieses nicht mehr missen möchte, wird es von allen das Rotkäppchen genannt.

Als eines Tages die Großmutter erkrankt, und das Kind ihr Kuchen und Wein bringen soll, da begegnet ihm im Wald der Wolf.

Rotkäppchen zeigt so klar und überzeugend wie kein anderes Märchen die Überwindung des Bösen und der Angst. Wir setzen diese Geschichte in eine humorvolle Rahmenhandlung. Ein Vergnügen für Jung und Alt!

Info:

www.maerchenbuehne.at

---------------------------------------------------------------------------------------------------

kairós|καιρός |

Eine Produktion der ESN Theatre Company

In englischer Sprache

 

Vorstellungen:

23., 24. Jänner, 19:30, Weißer Saal

Karten:

esntheatrecompany@gmx.at

Kartenpreis: 10€

Inhalt:

Kairos: der perfekte, delikate, ausschlaggebende moment | das richtige, allzu flüchtige zusammenfallen von zeit und ort | der moment unbestimmter zeit in dem alles geschehen kann | der von natur aus andauernde moment im gegensatz zu chronos|Χρόνος, der chronologischen zeit | der zeitpunkt in dem die entscheidung getroffen werden muss | der äußerste moment

Das von Nikola Adams initiierte und von Barbara Wolfram künstlerisch geleitete Projekt eines internationalen Theaters für ERASMUS StudentInnen, nimmt die Zuschauer nach .EVOL|ve nun erneut auf eine Reise in das Innere ihrer Person und ihrer Kultur.

Die zwanzig Kurzszenen von sechzehn AustauschstudentInnen aus zehn Ländern gespielt und unter dem Überthema Erwachsenwerden und Erinnern entwickelt, ergeben ein Kaleidoskop an Momenten, die uns immer mehr ins Unbewusste und Verschobene im Inneren der DarstellerInnen und der Zeit selber führen werden.

Besetzung:

Regie: Barbara Wolfram

Regieassistenz: Laura Alexandrino

Produktion: Nikola Adams

Produktionsassistenz: Anna Gettel

Dramaturgie: Barbara Wolfram | Max Smirzitz

Technik: Rafael Gütl

Grafik: Albert Scoma

Mit: Silvia Abruscato, Nikola Adams, Laura Alexandrino, Constanza Boeglin Claramunt, Felix Dageförde, Hattie Easton, Andrej Jaksic, William Joop, Elisabeth Koch, Roberta Malizia, Barbara Manca, Maruška Marušáková, Elena Pichler, Lara Rupp, Fabienne Swoboda, Konstantinos Zervos

Info:

Facebook: ESN Theatre Company

---------------------------------------------------------------------------------------------------

Karneval der Tiere   3+

Nach Camille Saint-Saëns

 

Vorstellungen:

25. Jänner, 11:00, 15:00, 16:30, Blauer Saal

Karten:

Ausschließlich im Vorverkauf!

Vorverkauf findet statt: An allen Aufführungstagen 15:00–17:00 Uhr an der Tageskassa, sowie werktags Freitag 10:00–13:00 Uhr im Büro in der Märchenbühne Apfelbaum: Kirchengasse 41, 1070 Wien, oder online unter:

Inhalt:

Es ist Fasching! Ganz viele lustig kostümierte Tiere kommen zu einem großen Fest: Löwen, Fische, Elefanten, Eichhörnchen, Esel, Schwäne... und sogar Fossilien!

Musik – Puppenspiel – Tanz

Eine Kooperation der Märchenbühne Der Apfelbaum mit dem Ensemble Allegria

Info:

www.maerchenbuehne.at

---------------------------------------------------------------------------------------------------

Jugend ohne Gott

frei nach Ö. v. Horvath von Karl Wozek

 

Vorstellungen:

26., 27., 30. Jänner 2015, jeweils 19.30, Blauer Saal

Karten:

Reservierung: theater_jugendohnegott@yahoo.com

Kartenpreise: € 14.- Normalpreis, € 9.- für StudentInnen, SchülerInnen, ZivildienerInnen

Inhalt:

Fünf SchülerInnen stehen in mehreren Fächern auf der Abschussliste und haben die Aufgabe, gemeinsam ein 20-minütiges Referat über Horváths „Jugend ohne Gott“ für die Schule vorzubereiten. Nach heftigen Auseinandersetzungen und Meinungsverschiedenheiten, jeder will das Referat anders gestalten, entscheiden sie, ihre Arbeit als Performance zu präsentieren. Doch alles kommt anders. Ein Mordanschlag beendet das Spiel.

Karl Wozek hat aus dem Roman ein Stück entwickelt, in dem junge Menschen bei der Bewältigung einer Aufgabe nach anfänglichen Konflikten und aberwitzigen Intermezzi einen Sinn bekommen für politisches Bewusstsein und für Nächstenliebe.

Als Recherche zur Dramatisierung wurden Gespräche und Interviews mit Jugendlichen zu den Themen Idole und Ideale, Lebenssinn, Krieg, Gewalt, Geld, Glück, Drogen, Kommerz, Kommunikation, Schule, Demokratie, Menschenrechte und Gott geführt.

Karl Wozek über seine Arbeit: „Das Stück ist einerseits eine Art radikale Aktualisierung des Romans, anderseits auch dessen Aufarbeitung.“ Er verlegt die Figuren in ein Internat der heutigen Zeit und legt den Roman „Jugend ohne Gott“ von Ödön von Horváth im Rahmen einer Referatsarbeit als Konfrontationsthema dar. Der Handlungsaufbau und die Figurenzeichnungen lassen immer wieder Parallelen zum Roman erkennen, dennoch hat das Stück ein ganz besonderes Eigenleben und entwickelt sich von Anfang an zu einer völlig neuen Geschichte. Aufgrund der sprachlichen Anpassung hält er der Gesellschaft von heute den Spiegel vor und stellt Charaktere auf die Bühne, mit denen man sich auseinandersetzen muss. Die jungen ProtagonistInnen im Stück agieren aus einer Ehrlichkeit heraus, die manchmal schon an Brutalität grenzt. Dass die Liebe, besser gesagt, die Sehnsucht nach Liebe, der Antrieb ihres Handelns ist, würden sie, wäre es ihnen bewusst, nie zugeben. „Jugend ohne Gott“ schafft eine Atmosphäre, in welcher das Gute und das Böse oftmals Hand in Hand gehen. Was ist richtig? Was falsch? Wer kennt die Wahrheit?

Besetzung:

Regie: Karl Wozek

Regieassistenz: Corinna Harrer, Kontakt theater_jugendohnegott@yahoo.de

Das Ensemble besteht ausschließlich aus StudentInnen der NeuenSchauspielschule Wien. Es agieren StudentInnen aus allen Jahrgängen:

EVA: Mariam Hage

Z: Gerhard Flödl

N: Carolin Wijffels

B: Andras Sosko

T: Jakob Ausserwöger

Lehrerin: Sarah Neichl

Schulwart: Michael Pockberger

Ensemble: Alexandra Grigorut, Claudio Györgyfalvay, Corinna Harrer, Tatjana Losing, Jeanette Nagy, Sarah Oswald, Tina Pilgerstorfer, Carina Schäfer, Ivana Stojkovic

Info:

www.neueschauspielschule.at

www.facebook.com/neueschauspielschule

---------------------------------------------------------------------------------------------------

Seven Deadly Sins

presented by ChoreoFusion

 

Vorstellungen:

30., 31. Jänner, 19:30, Weißer Saal - - wegen Erkrankung VERSCHOBEN!

Karten:

0676 396 94 74

Kartenpreis: € 15,-/ermäßigt € 12,-(Studenten, Arbeitslose, Behinderte, Pensionisten, Kollegen)

Inhalt:

Nach ihrem letzten abendfüllenden Stück „Bitte Warten!!!“  im OFF THEATER, hat sich ChoreoFusion diesmal die „Sieben Todsünden“ zum Thema gemacht. Und zwar nicht in deren ohnehin uneindeutigen biblischen Bedeutung, sondern in einer modernen Auseinandersetzung als Verlust von Lebenskraft, als einem „aus der Mitte fallen“.

Stolz, Trägheit, Neid, Wollust, Zorn, Völlerei und Geiz sind die inspirierende Basis choreografischer/szenischer Auseinandersetzung in schwarz-weiß-rot.

ChoreoFusion nähert sich der Thematik wie immer auf unkonventionelle Weise in einem spannenden, teils humoristischen Mix aus unterschiedlichen Stilen und Genres.

Besetzung:

Sandra Maria Miklautz

Thomas Huber

Verena Schönberger

Marcus Tesch

Jana Resetarits

Jonas Kägi

---------------------------------------------------------------------------------------------------

|||||||||||||||||   FEBRUAR   |||||||||||||||||

---------------------------------------------------------------------------------------------------

 

Rotkäppchen 

Märchen der Gebrüder Grimm, 4+

 

Vorstellungen:

23., 24., 31. Jänner

1., 6., 7. Februar, jeweils 16:00, Blauer Saal

Karten:

www.maerchenbuehne.at/spielplan.html

oder: 01/ 523 17 29 - 20

Kartenpreis: € 8,-

Inhalt:

Ein kleines Mädchen bekommt von seiner Großmutter ein rotes Samtkäppchen, und da es dieses nicht mehr missen möchte, wird es von allen das Rotkäppchen genannt.

Als eines Tages die Großmutter erkrankt, und das Kind ihr Kuchen und Wein bringen soll, da begegnet ihm im Wald der Wolf.

Rotkäppchen zeigt so klar und überzeugend wie kein anderes Märchen die Überwindung des Bösen und der Angst. Wir setzen diese Geschichte in eine humorvolle Rahmenhandlung. Ein Vergnügen für Jung und Alt!

Info:

www.maerchenbuehne.at