Performing Puzzle –

contemporary dance in short pieces

 

Bianca Anne Braunesberger

Gastspiel

 

Datum:

26. Mai, 19:30 Uhr, OPEN BOX

 

Karten:

Kartenreservierung: +43 650 935 68 48, office@tauschfuehlung.at

oder Online:

https://www.oeticket.com/eventseries/performing-puzzle-3120661/

Kartenpreise: € 18,- (Normalpreis), € 15,- (ermäßgt)

€ 10,- (ermäßigt tauschfühlung Artists)

 

Inhalt:

PERFORMING PUZZLE. Mit einer Plattform für zeitgenössischen Tanz in Kurzstücken, werden unterschiedliche KünstlerInnen zusammengebracht, Vernetzung ermöglicht und Impulse zur Weiterarbeit an begonnenen Ideen gesetzt. Die 5 für diesen Abend ausgewählten Stücke:

 

APPROACHES von Cie.tauschfühlung wurde 2019 uraufgeführt und u.a. bei der Biennale Venedig, dem Contemporary Art Fair London und dem open space Linz gezeigt. Die Sound – und Bewegungsstruktur basiert auf einer Instant Composition zum Thema der Annäherung durch Konfrontation mit im Körper gespeicherten Stresssymptomen. Impulsgeberin zur Entwicklung des Stückes ist die Sound – und Bildentwicklung für den Dokumentarfilm „Liebes:Leben“ über häusliche Gewalt und den Weg aus der Angst von C.Mair.

 

Nocturne schafft eine Hommage an alte Frühlingsriten, indem es Bilder, Musik und Bewegung anspricht, die an die Vergangenheit erinnern und Hoffnung für die Zukunft signalisieren. Nocturne wurde in Zusammenarbeit mit Mark Chavez, Ina Conradi (US/SIG) und Tate Chavez bei Ars Electronica 2021 als immersive Installation im deep space 8k uraufgeführt. Victoria Primus wird ihren Fokus bei der Wiederaufführung bei „Performing Puzzle“ auf die moderne Komposition des jungen Musikers Tate Chavez richten und den Mikrokosmos der Materie in Bewegung erkunden.

 

Frau Tod von Indira Nuñez: "Auf uns, die blind in einem Traum leben, der nicht einmal zu träumen möglich ist. Wir leben die Illusion des Egos an der Oberfläche, die unberührbare Ewigkeit herbeisehnend. Auf uns, jene, die denken, rein und unzerbrechlich zu sein und unbestechlich. Auf uns, jene, die wir unser eigenes weinen ignorieren und das ewige Sein: den Kreislauf von LEBEN-STERBEN-LEBEN." Da ist eine unverzichtbare Reise von der Dunkelheit ins Licht und vom Licht in die Dunkelheit. Schiebe die Angst beiseite und lass uns hinabsteigen in die Tiefe unserer Seelen um unsere Tränen wegzuwaschen, unsere Knochen einzusammeln um uns wiederzugebären und zu erneuern.

 

Style ...and the stranger ist eine choreografische Studie von Alberto Cissello und Martina De Dominicis über die formalen Merkmale, die bestimmte bekannte Tanzstile charakterisieren. Wie erkennbar sind solche stilistischen Merkmale, wenn sie in einen anderen Kontext gestellt und von ihren jeweiligen Musikgenres losgelöst werden? Dieses kurze Stück erforscht die Mehrdeutigkeit von Gesten, spielt mit Formen in Bewegung und der Bedeutung, die ihnen zugeschrieben werden kann.

 

VISHUDDHA Variation von Cie.tauschfühlung: Die Choreografin Bianca Anne Braunesberger legt in der Variation des Ensemblestücks ihren Fokus auf die zwei Tänzer:innen Corina Hoser und Adrian Infeld. Verweilen in Intimer Linearität bis zum Öffnen der Sinne nach außen. Vorsichtiges Spüren von externen Impulsen die zum Ausbruch einladen. Emanzipation aus alten Mustern und Glaubenssätzen. Kommunikation.

 

PERFORMING PUZZLE wird im Zuge des 10 – jährigen Jubiläums von tauschfühlung (Initiative für Zeitgenössischen Tanz & elektronische Musik) realisiert.

 

Besetzung:

Sebastian Achleitner, Bianca Anne Braunesberger, Alberto Cissello, Martina De Dominicis, Corina Hoser, Adrian Infeld, Victoria Primus, Sara De Santis, Indira Nuñez, Vito Vidovič Bintchende, Stefan Zotter

 

Info:

https://tauschfuehlung.wordpress.com/performing-puzzle/

 

Fotocredit: Johannes Gellner / Alberto Cissello & Martina De Dominicis