Der leider wenig bekannte Wiener Arzt und spätere Erfinder der Soziometrie, des Psychodramas und der Gruppenpsychotherapie, J.L. Moreno, experimentierte in Wien 1913 mit seiner Schauspielgruppe an einer progressiven Hamlet-Aufführung. Unter seinen schauspielinteressierten Kursteilnehmern befanden sich zwei noch unbekannte politische Aktivisten namens Josef und Adolf, die sich beide damals zufällig in Wien aufhielten. Was an diesem Abend geschah, das wollen wir am 23. und 24. April 20:00 via Zoom rekonstruieren.

 

Wenn ihr Teil dieser Gruppe sein wollt, oder auch nur zuschauen möchtet, bitten wir aufgrund der begrenzten Teilnehmerzahl um persönliche Anmeldung via zoom@off-theater.at (bitte gewünschtes Datum angeben). Ihr erhaltet alsbald die nötigen Zugangsdaten und Instruktionen.

 

Beide Veranstaltungen sind kostenlos, >>> spenden kann man gerne!

 

Regie und Konzept: Ernst Kurt Weigel

Choreografie: Leonie Wahl

Performance: Desi Bonato, Isabella Jeschke, Leonie Wahl,Kajetan Dick und Ernst Kurt Weigel

Komposition: b.fleischmann

Bühne und Kostüme: Devi Saha

Regieassistenz: Christina Berzaczy

Licht und Ton: Julian Vogel

Produktionsleitung/Presse: Monika Bangert / Simon Hajós

Social Media: Nadine-Melanie Hack

 

Koproduktion DAS OFF THEATER / das.bernhard.ensemble / orgAnic reVolt

 

Weitere Info: www.leoniewahl.com

 

Kritik von Michaela Mottinger (Mottingers-Meinung.at)

 

Pressekontakt:

Simon Hajós +43 664 921 50 59, simon.hajos@kulturproduktion.at oder office@off-theater.at